Forschung und Bildung

 

Wissenschaft und digitale Plattformen

Amnesty International, Sektion Menschenrechtsbildung

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e. V. (DGVN) – Menschenrechte durchsetzen

Bundeszentrale für politische Bildung – Menschenrechte

ETC Graz – Menschenrechtsbildung

Nürnberger Menschenrechtszentrum

UNESCO-Lehrstuhl für Menschenrechtsbildung

UNESCO-Projektschulenverbund


Digitale Plattformen

Bildungsserver D@dalos – Themenkomplex Menschenrechte

Dieses Portal zur politischen Bildung wurde von der Stuttgarter Gesellschaft für Wissensvermittlung über neue Medien und politische Bildung (GbR) entwickelt. Träger des Bildungsprogramms D@dalos ist der Verein Pharos Stuttgart/Sarajevo.

 

Deutscher Bildungsserver

“Als zentraler Wegweiser zum Bildungssystem in Deutschland sowie als Informationsangebot zum Thema Bildung weltweit bietet der Deutsche Bildungsserver allen Interessierten Zugang zu hochwertigen Informationen und Internetquellen – schnell, aktuell, umfassend und kostenfrei. Als Meta-Server verweist er primär auf Internet-Ressourcen, die u. a. von Bund und Ländern, der Europäischen Union, von Hochschulen, Schulen, Landesinstituten, Forschungs- und Serviceeinrichtungen und Einrichtungen der Fachinformation bereitgestellt werden.” (Quelle: Info von der Webseite) – Sitz der Geschäftstelle des Bildungsservers  ist das Deutsche Institut für internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt am Main.

Hier findet man Infos zu Veranstaltungen und Institutionen, die für das Recht auf Bildung von Interesse sind, unter anderem zum Thema Förderpädagogik.

 

Europäisches Justizportal

Das Europäische Justizportal (in 23 Sprachen) soll den Zugang zum Recht der Europäischen Union erleichtern und bietet Informationen über die Justizsysteme der Mitgliedstaaten an.

 

Human Rights Internet (HRI)

Human Rights Internet mit Sitz in Ottawa (Canada) wurde 1995 an der Juristischen Fakultät der Harvard Universität gegründet, zog 1995 an die Universität Ottawa um und ist heute eine unabhängige Internet-Plattform.

 

IPS Inter Press Service

Die Nachrichten Agentur setzt seit 1964 auf Wandel durch Information, ihre historische Mission ist die Stimme für diejenigen zu sein, die keine Stimme haben: “giving a voice to the voiceless”.

 

Informationsplattform humanrights.ch

Das umfassende Schweizer Menschenrechtsportal besteht seit 1999.

 

Kompass.humanrights.ch

Die Webseite KOMPASS ist ein Online-Werkzeug zur Menschenrechtsbildung mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Auf der Webseite heißt es: “Humanrights.ch / MERS arbeitet zusammen mit der Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte in Österreich (http://www.univie.ac.at/bim/ ) und dem Deutschen Institut für Menschenrechte (www.institut-fuer-menschenrechte.de/), welches im Frühling 2005 die deutschsprachige Buchversion von KOMPASS fertig gestellt hat. Kontinuierlich passen Humanrights.ch / MERS und die Partnerorganisationen die Übungen und Themen mit länderspezifischen Materialien an. Die Koordination wird durch eine 3-Länderredaktion gesichert.”

 

Wissenschaftliche Forschungs- und Bildungseinrichtungen

Agentur der Europäischen Union für Grundrechte

Die Agentur ist eine zum Schutz der Grundrechte in Europa geschaffene Expertenkommission, ihr Vorläufer war die Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Die Aufgabe der Kommission knüpft an die “Charta der Grundrechte der Europäischen Union” an.


Deutsches Institut für Menschenrechte

Das Institut wurde 2001 gegründet und soll zum Schutz der Menschenrechte durch Deutschland im In- und Ausland beitragen. Das Institut pflegt eine “Rechtsprechungsdatenbank”, die ausgewählte Entscheidungen internationaler Gerichte auf Deutsch zusammenfasst und im Volltext als PDF zu den Themen Diskriminierungsschutz, geschlechtsspezifische Gewalt, Menschenhandel und Behinderung zur Verfügung stellt. Die Datenbank soll um Themen wie Rassismus, Folterverbot und Migration erweitert werden.


International Center on Nonviolent Conflict

Das Zentrum mit Sitz in Washington ist eine Stiftung zu Bildungszwecken, deren Ziel es ist, Wissen und Bildungsmaterial über zivilen Widerstand (zivilen Ungehorsam) weltweit zu erforschen und zu verbreiten.


Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte

Das Institut mit Sitz in Wien arbeitet an der Schnittstelle zwischen Forschung und Wissenschaft und ist eine außeruniversitäre, unabhängige Forschungseinrichtung.


MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam

Das Zentrum an der Universität dient der Förderung der Forschung, Lehre und Bildung in Fragen der Menschenrechte.

 

Online Encyclopedia of Mass Violence

(OEMV) “A regularly updated electronic database focusing on massacres and genocides of the 20th century.” “The researchers involved with the OEMV mean to make it the international online publication of reference for the spreading of knowledge on mass violence, whether it is qualified as genocide, ethnic cleansing or massacres.” (Englisch / Französisch)

 

Menschenrechtsorganisationen

Deutsche und internationale Nichtregierungs-Organisationen (NROs)

Transnationale Organisationen

Nichtregierungsorganisationen (deutsch “NRO” bzw. englisch “Nongovernmental Organization/ NGO”) sind Organisation, die auf der Basis von zivilgesellschaftlichem Engagement zustande gekommen sind. Sie sind unabhängig vom Staat und der Regierung, auch unabhängig von den Vereinten Nationen (UN), und sie engagieren sich in erster Linie sozial-, umwelt-, friedens- und gesundheitspolitisch. Der Begriff wurde von den Vereinten Nationen eingeführt, um bürgerschaftliches Engagement von dem Engagement staatlicher Einrichtungen und Vertreter abzugrenzen, die sich an politischen Prozessen der UN beteiligen.


Deutsche Nicht-Regierungs-Organisationen (NROs)

Amnesty International Deutschland

“Die Stärke von Amnesty International liegt im freiwilligen Engagement seiner zahlreichen Mitglieder und Unterstützer unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und Altersgruppen. Sie sind miteinander verbunden, um lokal wie global ihre Ziele zu erreichen. Gemeinsam setzen sie Mut, Kraft und Fantasie ein für eine Welt ohne Menschenrechtsverletzungen.”

European Center for Constitutional and Human Rights

Das ECCHR ist eine gemeinnützige und unabhängige Menschenrechtsorganisation in Berlin. Sie wurde gegründet, um die Menschenrechte mit juristischen Mitteln zu schützen und durchzusetzen.


Forum Menschenrechte

Mitgliedsorganisationen des Forum Menschenrechte

Über fünfzig deutsche NGOs bilden in dem 1994 gegründeten Forum Menschenrechte ein Netzwerk, um sich für einen umfassenden, verbesserten Schutz der Menschenrechte einzusetzen – in einzelnen Weltregionen, in den Ländern und als kritische Begleitung der Menschenrechtspolitik der Bundesrepublik.

 

Gesellschaft für bedrohte Völker

Die GfbV, die sich gegen alle Formen von Genozid und Ethnozid einsetzt, hat ihr Hauptbüro in Göttingen, auf der Website der Gesellschaft sind zahlreiche Regionalgruppen in Deutschland und international zu finden.


Grundrechtekomitee

Das Komitee für Grundrechte und Demokratie versteht sich als Teil der außerparlamentarischen Opposition und Mitgestalter bürgerlichen Protestes. Stellungnahmen, Pressemitteilungen, Tagungen, Aufsätze und Broschüren, Planung und Gestaltung von Aktionen, Demonstrationsbeobachtungen, aber auch konkrete Hilfe für Gefangene und die „Aktion Ferien vom Krieg“ gehören zu den vielfältigen Interventionsformen.


Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs – Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.

In der IPPNW engagieren sich Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Medizinstudierende für eine menschenwürdige Welt frei von atomarer Bedrohung.


Internationale Liga für Menschenrechte

Die “Internationale Liga für Menschenrechte. Im Geiste Carl von Ossitezkys, e.V.” setzt sich für die Verwirklichung und Erweiterung der Menschenrechte und für den Frieden ein. Sie arbeitet auf der Basis der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (1948), der Europäischen Menschenrechtskonvention (1950) und der beiden UN-Pakte (1966).

 

International Non-Govermental-Organizations (NGOs)

Alkarama for Human Rights

Alkarama setzt sich für den Schutz und die Förderung der Menschenrechte in der Arabischen Welt ein.


Coalition for the ICC

1995 gegründete Vereinigung aus zivilgesellschaftlichen Organisationen mit inzwischen über 2.500 Mitglieder-Organisationen in 150 Staaten für einen Internationalen Gerichtshof gegen Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Genozid. Mitglied werden können Organisationen hier. (Englisch, Spanisch, Französisch)


Derechos Humanos

Die NGO Derechos HR (Human Rights) engagiert sich für Menschenrechte in Südamerika und setzt dabei in erster Linie auf Information.


Fédération Internationale des Ligues des Droits de l’Homme (FIDH)

Die FIDH (dt. Internationale Liga für Menschenrechte) engagiert sich für den Schutz von Opfern und die Bestrafung von Menschenrechtsverletzungen.


FIAN International

Die Organisation setzt sich für eine Welt frei von Hunger und das Recht auf gesunde Ernährung ein.

Human Rights First

Human Rights First ist eine amerikanische Menschenrechtsorganisation mit Sitz in New York, Washington und Houston.


Human Rights Foundation (HRF)

Die HRF ist eine amerikanische NGO mit Sitz in New York.

Human Rights Watch

HRW ist eine internationale Menschenrechtsorganisation mit Büros in vielen Ländern der Welt.

International Coalition of Sites of Conscience

Ein internationales Netzwerk aus historischen Orten, Museen und Erinnerungsinitiativen, das an vergangene Kämpfe erinnert, um die heutige Bewegungen für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit zu unterstützen. Sitz ist New York.


International Commission of Jurists

Eine internationale Menschenrechtsorganisation von Juristinnen und Juristen aus aller Welt, die 1952 gegründet wurde.


International Commission on Missing Persons

Die Organisation wurde 1996 auf Initiative von US-Präsident Bill Clinton gegründet. Sitz ist Den Haag (Niederlande)

OMCT World Organisation Against Torture

Eine globales Netzwerk gegen Folter und andere Menschenrechtsverletzungen, mit 311 Organisationen weltweit.


Peace Brigades International (PBI)

PBI ist eine internationale Menschenrechtsorganisation mit Sitz in London, die die unbewaffnete Begleitung und Beobachtung von Menschenrechtsaktivitäten durch internationale Teams in Konfliktgebieten organisiert.

Proyecto Desaparecidos. Por la Memoria, la Verdad y la Justicia

Eine Internet-Dokumentation über die Opfer von Staatsterrorismus in Lateinamerika und einigen anderen Staaten der Welt, auch über die Mörder, Folterer und Komplizen. Individuelle Geschichten werden erzählt.


Survival

Die Organisation ist eine globale Bewegung für die Rechte indigener Völker.


Trial International

TRIAL International (Genf, Schweiz) ist eine NRO, die sich gegen Straflosigkeit internationaler Verbrechen und für die Unterstützung der Überlebenden und ihre Suche nach Gerechtigkeit einsetzt.

 

Transnationale Organisationen

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Strassburg kann eine Person Beschwerde wegen Verletzung der Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK). und/oder ihrer Zusatzprotokolle durch einen Vertragsstaat erheben.

 

Hoher Kommissar für Menschenrechte der Vereinten Nationen (OHCHR)

Die Aufgabe des Hohen Kommissars für Menschenrechte mit Amtssitz in Genf ist die Förderung und der Schutz der Menschenrechte auf der ganzen Welt. Er ist Vorgesetzter des UN-Menschenrechtsbüros und dem UNO-Generalsekretär direkt unterstellt. Es wurden in den letzten Jahren zahlreiche regionale Büros eingerichtet und die Arbeit auf Länderebene intensiviert.

 

Internationaler Gerichtshof (IGH) der Vereinten Nationen

Der Internationale Gerichtshof ist zuständig für zwischenstaatliche Entscheidungen und zu unterscheiden vom Internationalen Strafgerichtshof (Den Haag).

 

Menschenrechtskommissar des Europarats

Der seit 1999 bestehende Amt des Menschenrechtskommissars, das auf Beschlusses Europarats eingerichtet wurde, setzt sich für die Förderung und den Schutz der Menschenrechte sowie die Menschenrechtsbildung in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union ein. Es berät die Mitgliedstaaten in Fragen zum Schutz der Menschenrechte und macht auf Defizite aufmerksam.

 

Vereinte Nationen (UN) – Menschenrechtsorgane

Die Webseite der Informationsplattform humanrights.ch gibt einen Überblick über die Menschenrechtsorgane der UNO, Menschenrechtsrat (HRC), Hochkommissariat für Menschenrechte (UNHCHR), Ausschuss für Sozialrechte (CESCR), Menschenrechtsausschuss (CCPR), Ausschuss gegen Rassismus (CERD), Frauenrechts-Ausschuss (CEDAW), Ausschuss gegen Folter (CAT), Kinderrechts-Ausschuss (CRC), Wanderarbeiter-Ausschuss (CMW) und Behindertenrechte-Ausschuss (CRPD)

 

Internationaler Strafgerichtshof

Geschichte und Zuständigkeit

Entstehung und Aufgaben des IStGH, Koalition für den IStGH, Römisches Statur
https://menschen-rechte.swhost.in/de/startseite/ueber-menschenrechte/geschichte-und-zustaendigkeit

 

Zeugenbetreuung

Treuhandfonds des IStGH für Opfer und Überlebende von Verletzungen der Menschenrechte

https://menschen-rechte.swhost.in/de/startseite/ueber-menschenrechte/zeugenbetreuung

 

Literatur und Medien

Auswahlbibliographie über Geschichte, Aufgaben und Probleme des IStGH

https://menschen-rechte.swhost.in/de/startseite/ueber-menschenrechte/literatur-und-medien-ueber-den-istgh

URL: https://www.fritz-bauer-forum.de/links/