04.03.2020

Einladung zu einer bisher wenig beachteten deutschen Revolution, die dieses Jahr für Menschen ab 14 Jahre aufwärts im Theater stattfindet

 

1920 haben die Menschen im Ruhrgebiet unsere damals noch junge Republik vor dem Militärputsch unter Kapp-Lüttwitz bewahrt. Unter Einsatzihres Lebens retteten sie mit großer Zivilcourage die Demokratie.

Diese Ereignisse sind heute vergessen oder verdrängt. Wir lassen Schicksale und Geschichten aus dieser Zeit auf der Bühne lebendig werden, denn auch heute ist unsere Demokratie wieder akut bedroht. Obwohl 100 Jahre dazwischen liegen, bewegt sich unsere Gesellschaft wieder im gleichen Spannungsfeld: damals zwischen demokratischer Gleichberechtigung aller Menschen gegen nationalistische Militarismus, heute zwischen friedlichem Engagement für Menschenrechte und Ökologie, Refugees Welcome und Fridays for Future, gegen die neuen extremen und gewaltbereiten Nationalisten.

Ur-Aufführung: Sonntag, 15. März 2020, 15.00 Uhr
Theater Traumbaum im KULTURMagazin, Lothringer Str. 36c, 44805 Bochum

Eintritt: Zahl was Du kannst oder möchtest

 


Weitere VorstellungenMo. 16.03.20 – 10.oo Uhr  /  Di. 17.03.20 – 10.oo Uhr  /  Mi. 18.03.20 – 10.oo Uhr  /   Do. 19.03.20 – 10.oo Uhr

(Das Programm ist wegen der Corona-Pandemie auf den Herbst 2020 verschoben!)

Eintritt: 2,50 Euro

Dauer: 55 Minuten plus Nachbereitungsdiskussion

Gefördert von BUXUS STIFTUNG und Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen


Ensemble und Mitarbeiterstab

Das Thetaer Traumbaum ist ein freies Kinder- & Jugendtheater. Das komplette Ensemble und unser Mitarbeiterstab besteht nebst Direktion und Intendanz aus:

Birgit Iserloh & Ralf Lambrecht,
ergänzt durch Klaus Jochmann, der die Musiken zu den Stücken komponiert und produziert.

Durch die große Mischung an Aufgabenfeldern, Zielgruppen, Spielorten und Theaterformen hat das Theater Traumbaum das große Glück, sich nach all den Berufsjahren noch immer wieder aufs Neue auf jeden einzelnen Auftritt zu freuen. Die Mischung macht’s…

Diesen Beitrag teilen