13.11.2020

Wilfredo Saavedra überlebte Folter und Gefängnis, jetzt auch noch Covid-19

Der peruanische Jurist, Anwalt und Kämpfer für des Menschen Rechte feiert heute seinen 65. Geburtstag

 

In der Fritz Bauer Bibliothek mit ihren Geschichten vom Widerstand und Überleben ist seit kurzem auch die Geschichte von Wilfredo Saavedra nachzulesen, geschrieben von Dr. Anna Barrera Vivero. In enger Abstimmung mit dem mutigen Anwalt und Kämpfer für des Menschen Rechte hat Anna Barrera Vivero seinen mutigen Lebensweg aufgeschrieben.

Die GLS Zukunftsstiftung Entwicklung setzt sich für den Anwalt und sein Engagement ein. Die Redaktion des Fritz Bauer Blogs teilt mit großer Hochachtung für WILFREDO SAAVEDRA und seine unermüdliche, aufopferungsvolle Tätigkeit die Glückwünsche der GLS Zukunftsstiftung Entwicklung zu seinem 65. Geburtstag.

Seinen Aufzeichnungen zufolge hat Rechtsanwalt Wilfredo Saavedra seit dem Jahr 2000 über 2.300 Bauern und Bäuerinnen sowie Umweltaktivisten in der Region Cajamarca, die von Bergbaufirmen und/oder von staatlichen Institutionen misshandelt, angegriffen oder angeklagt wurden, unentgeltlich beraten und verteidigt.

Wir sind geehrt und dankbar, dass seine Geschichte und sein Engagement in der Fritz Bauer Bibliothek dokumentiert sind und werden sie weitertragen.

Glückwunschadresse der GLS Zukunftsstiftung Entwicklung

“Das Corona-Virus hat Wilfredo Saavedra nicht verschont. Anfang Juni wurde bei ihm COVID-19 diagnostiziert und er musste sich vier Monate lang einer langwierigen Therapie unterziehen. Wegen der Bronchialinfektion, die er nach den langen Jahren harter Inhaftierung entwickelt hatte, war seine Familie über seine Heilungschancen ernsthaft besorgt. Zusammen mit einem Kreis von etwa zwölf Personen, bestehend aus Ärzten, Krankenschwestern und Mitgliedern von Nachbarschaftskomitees, bauten sie ein Unterstützungsnetzwerk um ihn herum auf und versorgten ihn mit den notwendigen Medikamenten und finanziellen Mitteln, um sich der Behandlung zu unterziehen. Glücklicherweise konnte er sich erholen. Ende Oktober nahm er seine Arbeit wieder auf und wandte seine Zeit und Energie erneut einem neuen Fall von Verletzungen der Menschenrechte in der Provinz Condebamba zu.

Am 13. November feiert Wilfredo Saavedra seinen 65. Geburtstag. Zusammen mit seiner Familie, seinen Kollegen und den zahlreichen Menschen, die Anwalt Saavedra im Laufe seiner über siebenunddreißigjährigen Karriere verteidigt hat, wünscht ihm die GLS Zukunftsstiftung Entwicklung viel Gesundheit und viel Glück bei seiner wertvollen Arbeit für den Schutz der Menschen- und der Umweltrechte!”

Dokumentation der Geschichte und des Engagements von Wilfredo Saavedra in der Fritz Bauer Bibliothek

Wilfredo Saavedra sobrevivió a la tortura y a la prisión, ahora también Covid-19

El abogado peruano y defensor de los derechos humanos celebra hoy su 65º cumpleaños

En la Biblioteca Fritz Bauer con sus historias de resistencia y supervivencia, la historia de Wilfredo Saavedra, escrita por la Dra. Anna Barrera Vivero, ahora también puede seguirse. En estrecha colaboración con esta brava abogada y defensora de los derechos humanos, Anna Barrera Vivero ha escrito su valiente camino en la vida.

La GLS Zukunftsstiftung Entwicklung está dedicada al abogado y a su compromiso. Con gran respeto por WILFREDO SAAVEDRA y su incansable y abnegado trabajo, la redacción del Blog de Fritz Bauer comparte las felicitaciones de GLS Zukunftsstiftung Entwicklung por su 65º cumpleaños.

Según sus registros, desde el año 2000, el Abogado Wilfredo Saavedra ha brindado asesoría legal y ha defendido gratuitamente a más de 2,300 campesinos y activistas ambientales de la región de Cajamarca, quienes han sido acusados, maltratados o agredidos por la corporación minera y/o por las autoridades gubernamentales por sus acciones civiles en defensa de sus derechos humanos y ambientales.

Nos sentimos honrados y agradecidos de que su historia y su compromiso estén documentados en la Biblioteca Fritz Bauer y continuaremos compartiéndolos.

Mensaje de felicitación de la GLS Zukunftsstiftung Entwicklung

„El virus Corona también afectó la salud de Wilfredo Saavedra. Al inicio de junio, le diagnosticaron COVID-19 y fue sometido a un tratamiento severo durante cuatro meses. Debido a la infección bronquial que había desarrollado después de muchos años de duro encarcelamiento, su familia estaba seriamente preocupada por sus posibilidades de recuperación. Junto a aproximadamente doce personas más, entre médicos, enfermeras, miembros de comités vecinales, construyeron una red de apoyo a su alrededor, brindándole la medicina y los medios económicos necesarios para someterse al tratamiento. Afortunadamente, pudo recuperarse. A fines de octubre retomó su labor y dedicó su tiempo y energía a un nuevo caso de vulneración de los derechos humanos en la provincia de Condebamba.

El 13 de noviembre Wilfredo Saavedra cumplirá sesenta y cinco años. Junto a su familia, colegas y las numerosas personas que el abogado Saavedra ha defendido a lo largo de su carrera de más de treinta y siete años, la Fundación GLS Futuro para el Desarrollo le desea lo mejor en salud y la mejor suerte con su valiosa labor por la protección de los derechos humanos y ambientales!”

La historia y el compromiso de Wilfredo Saavedra en la Biblioteca Fritz Bauer (en español)

Kontakt:
Header-Foto: Flavius Torcea

Diesen Beitrag teilen